UCS mit Scalix im Heimnetzwerk und Zyxel DSL Router

german

#1

Hallo Zusammen,

Ziel des Einsatzes des UCS Server ist es, für unsere Studenten WG einen Zentralen File und Groupwareserver zuerstellen.
Ich habe die Installation eines UCS PDC mit Scalix durchgeführt.
Er ist über dass Interne Netzwerk per fester IP am Zyxel Router angeschlossen und lässt sich über dass Webinterface “administrieren”.
Als Gateway ist der Router eingetragen und als Nameserver einmal der ROuter ( der ist ja DNS und auch DHCP) und aber auch ein externer NAmeserver vom Provider. Probleme gibt es aber wenn man vom Server aus auf das Internet zugreifen will.

Ein zweites Problem ist, wie greift man auf den Server mit den Clients zu?
Ein WinXP Notebook ist schon in einer Firmendomäne, kann man trotzdem die Freigabe des UCS Servers und die Scalix Services nutzen? Der Linux PC ist nicht in der Domäne.
Alternativ geht sicher auch NGX so könnte man doch auf dem XP desktop Linux nutzen?

Wie kann man per VPN von extern die Dienste des Servers nutzen. DynDNS ist bereits für den Router eingerichtet und die Ports können weitergeleitet werden.

Frage am Rande lässt sich der UCS etwa “aufrüste” um im Heimgebrauch Medien zu streamen…

Ich hoffe, dass meine Fragen nicht zu unprofessionell für diese Produkt sind.
Grundsätzlich kenne ich mich in der Windoes Welt aus aber Linux ist hier noch etwas undurchsichtig aber sehr interessant…

Gruss
Kristian


#2

[quote=“kristian.gast@googlemail.”]Hallo Zusammen,

Ziel des Einsatzes des UCS Server ist es, für unsere Studenten WG einen Zentralen File und Groupwareserver zuerstellen.
Ich habe die Installation eines UCS PDC mit Scalix durchgeführt.
Er ist über dass Interne Netzwerk per fester IP am Zyxel Router angeschlossen und lässt sich über dass Webinterface “administrieren”.
Als Gateway ist der Router eingetragen und als Nameserver einmal der ROuter ( der ist ja DNS und auch DHCP) und aber auch ein externer NAmeserver vom Provider. Probleme gibt es aber wenn man vom Server aus auf das Internet zugreifen will.
[/quote]

D.h. ping google.de würde nicht gehen aber ping 66.249.93.104 schon oder?
Dann hilft dir vielleicht dieser link [UCS Nameserver)

Die Frage versteh ich leider nicht ganz.
Also auf die Sambafreigaben kannst du auf jeden Fall zugreifen (Extras --> Netzwerklaufwerke verbinden)
Scalix hab ich leider nicht im Einsatz und auch NGX kenn ich nicht höchstens NX

z.B. über openvpn - openvpn.net/
das auf den Server installieren und den Port 1194 auf dem router freigeben. dann bei den windows pcs installieren
ich hab unter http://www.radiotux.de/index.php/Artikel:OpenVPN_HowTo ein kleines HowTo aber gibt sicher auch anderes/bessere im Netz

Gruß Ingo


#3

Hallo und vielen Dank!

Also werde alles gleich ausprobieren. Das mit dem Pingen der IP-Adresse ist so richtig beschrieben, nur die Namensauflösung geht nicht…

Meine natürlich FreeNX und nicht NGX…

Habe versucht die Sambafreigaben per IP Adresse und dem Freigabenamen zu erreichen. Hat nicht funktioniert. Ich denke man muss doch einen User in der UCS Domäne haben… und wenn der CLient aus einer anderen Domäne kommt???


#4

[quote=“kristian.gast@googlemail.”]Hallo und vielen Dank!

Also werde alles gleich ausprobieren. Das mit dem Pingen der IP-Adresse ist so richtig beschrieben, nur die Namensauflösung geht nicht…
[/quote]
Dann versuch mal den o.g. Link da stehen 2 Möglichkeiten drin wie das gehen müsste alternativ (aber schlechteste Möglichkeit bei USC) ist den nameserver eintrag alleine in /etc/resolv.conf einzutragen.

Ok. ja damit kann man prima arbeiten…

[quote=“kristian.gast@googlemail.”]
Habe versucht die Sambafreigaben per IP Adresse und dem Freigabenamen zu erreichen. Hat nicht funktioniert. Ich denke man muss doch einen User in der UCS Domäne haben… und wenn der CLient aus einer anderen Domäne kommt???[/quote]

Ich dachte das ging aber da kann ich leider nicht helfen ich selbst benutze kein Windows.

Gruß Ingo


#5

Hallo,

Normalerweise muss der Zugriff auf eine Samba-Freigabe mit dem Benutzerkonto eines in UCS angelegten Benutzers erfolgen. Falls eine Freigabe für alle Benutzer ohne Anmeldung erreichbar sein soll, kann in Univention Admin an der Freigabe die Option “Öffentlich” gesetzt werden. Dies erlaubt den Zugriff auf die Freigabe ohne Passwortabfrage.

Eine weitere Möglichkeit, Benutzern aus fremden Domänen einen Zugriff zu gestatten, sind Vertrauensstellungen oder das Anlegen von identischen Benutzeraccounts (mit identischen Passwörtern) in beiden Domänen.

Mit freundlichen Grüßen,

Wolf Wiegand