UCS Master in Docker

german

#1

Hallo,

unter wiki.univention.de/index.php?title=Docker findet sich eine Anleitung, wie man einen UCS Master als Docker Container instanziert. Das klappt auch soweit alles: WebInterface ist erreichbar, …

Aber mir fehlt die Doku, wie es danach weiter geht. Ein UCS Master hat ja so diverse Ports offen (SMB, DNS, LDAP, HTTPS …). Teilweise bekommt man die über Port-Forwarding in die Docker-Instanz rein, aber DNS. SMB, … gehen aus verschiedenen Gründen nicht.

Ist Docker in der Standard-Konfiguration (NAT) für einen UCS Master überhaupt ein brauchbarer Unterbau ? Für welche Szenarien das eine unterstütze Konfiguration ?

Grüße,
Robert M. Albrecht


#2

Im Dockernetz sollte die Connection funktionieren, also mit einem zweiten Docker Backup/Slave. Andernfalls muss die Verbindung zum “Unterbau” durchgereicht werden, im Artikel ist beschrieben wie das geht:

  -p 8011:80

Da kann man auch die Defaultports durchreichen (Die kann dann aber nur ein Dockercontainer belegen)

 -p 445:445

Weiterführend kann hier zu Docker und Netzwerken etwas gefunden werden: https://docs.docker.com/engine/userguide/networking/ Das ist ziemlich umfangreich und behandelt nicht nur die Netzwerke sondern auch den Docker-embedded DNS Server ziemlich am Ende.