UCS installation mit Softwareraid und LVM

german

#1

Hallo,

ich bin ganz neu hier im Forum und habe ein Problem beim Installieren eines UCS 2.3.0. Ich habe versucht nach der Univention Dokumentation ein Softwareraid1 anzulegen und auf diesem mit LVM den UCS zu installieren.

Ich habe bereits in einem früheren Beitrag gelesen, dass es geht, nun frage ich mich was ich falsch mache und hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Meine Partionierung:
sda1 FD 215MB
sda2 8e 2200MB
sda3 FD 497GB

sdb1 FD 215MB
sdb2 8e 2200MB
sdb3 FD 497GB

Mit diesem Befehl

mdadm -- create /dev/md0 --auto md --level =1 --raid - disks =2 /dev/sda1 /dev/sdb1
/dev/md0 zum Raid vereint, soll die Bootpartion sein

mdadm -- create /dev/md1 --auto md --level =1 --raid - disks =2 /dev/sda3 /dev/sdb3

/dev/md1 zum Raid vereint, hier werden die VolumeGroups angelegt

Das Raid formatieren

[code]
mkfs.ext3 /dev/md0
mkfs.ext3 /dev/md1

pvcreate /dev/md1
vgcreate vg_ucs /dev/md1
lvcreate -n root -L 20GB vg_ucs
lvcreate -n opt -L 20GB vg_ucs
etc.[/code]
die logischen Volumes angelegt

Anschließend jedes einzelne Volume formatiert

mkfs.ext3 /dev/vg_ucs/root

Dann habe ich nach Dokuanleitung die Univention Confguration Registry-Variablen gesetzt

ucr =" python2 .4 /sbin/univention-config-registry"

Für die root - Partition immer 0

[code]
${ucr} set installer/device/0/name=/dev/vg_ucs/root
${ucr} set installer/device/0/fs=ext3
${ucr} set installer/device/0/mp=/

Swap

${ucr} set installer/device/1/name =/dev/sda2
${ucr} set installer/device/1/fs=linux - swap
${ucr} set installer/device/1/mp= None

${ucr} set installer/device/2/name=/dev/md0
${ucr} set installer/device/2/fs=ext3
${ucr} set installer/device/2/mp=/boot

${ucr} set installer/device/3/name=/dev/sdb2
${ucr} set installer/device/3/fs=linux - swap
${ucr} set installer/device/3/mp=None [/code]

und anschließend

[code]
python2 .4 / sbin / univention - config - registry set grub / boot =/ dev / sda

python2 .4 / sbin / univention - config - registry set grub / groot ="( hd0 ,2)"[/code]

Wenn ich das so mache bekomme ich nicht mal den Bootloader Grub beim starten zu sehen sondern nur Errror 15.

Setzte ich grub/groot auf hd0,0 habe ich zwar den den Bootloader aber er bindet mir die keine Partitionen ein weil die VolumeGroup nicht aktiviert war und er in /dev/mapper nach dem root Verzeichnis gesucht hat.

Nach kompletten erneuten Formatieren der Festplatte bekomme ich dann Fehlermeldungen: Problem während der Installation
Could not mount root in lib/univention-installer-scripts.d/02_disk_check
mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/mapper/vg_ucs-root

Kann mir bitte jemand sagen was ich falsch mache und wie ich UCS sauber auf nem Sotwareraid mit evtl LVM installiert bekomme??

Danke

froeschchen


#2

Hallo,

ich habe in unserem Wiki soeben ein kurzes Beispiel für dieses Setup eingestellt ( wiki.univention.de/index.php?title=Software-RAID ). Auf den ersten Blick fallen mit in Ihrer Konstellation die folgenden Punkte auf:

  • Das Device auf dem die LVM-PV angelegt wird (md1) braucht kein Dateisystem (ich bin nicht sicher ob dies ein Problem darstellt)
  • Als grub/groot muss hier “(hd0,0)” (erste Partition der ersten Festplatte) oder “(hd1,0)” (erste Partition der zweiten Festplatte) gewählt werden.
  • Swap sollte im LVM oder einem eigenen RAID-Device angelegt werden. Ansonsten kann es zu Problemen kommen wenn eine der Festplatten im Betrieb ausfällt.
  • Die LVs sollten über “/dev/mapper/vg_ucs-*” refernziert werden (unter /dev/vg_ucs/ sind nur Symlinks angelegt, evtl. ist dies an irgendeiner Stelle ein Problem).

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#3

Hallo Herr Meybohm,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde mich noch mal dransetzten und mit Hilfe Ihrer Tipps eine weitere Installation ausprobieren.
Ich habe es gestern nämlich geschafft, den UCS ohne LVM auf mein Softwareraid zu installieren, finde es allerdings noch nicht die schönste Lösung. Deshalb nochmals besten Dank.

Viele Grüße froeschchen