UCS als KVM-Gast

virtualization
german

#1

Ich spiele im Moment ein wenig rum und habe UCS als KVM-Gast installiert mit virtio-Treibern für Disk, Memory und Netzwerk. Doch wie bekomme ich eine vernünftige VIdeoauflösung an an der Master-Konsole, sprich woher bekomme ich einen Videotreiber mit passabler Performane? Dass xserver-xorg-video-vmware installiert ist habe ich gesehen, doch wie finde ich raus, ob der auch benutzt wird? Als Auflösung bekomme ich maximal 800x600 angeboten. Dass es geht, weiss ich von VIrtualBox. Da hatte ich UCS ebenfalls als Gastsystem laufen. Für den Fernzugriff schwebt mir außerdem vor, einen Spice-Client und QXL zu nehmen (ein Spice-Server müsste ja in Virt-Manager stecken), muss aber zugeben, dass mir hier irgendwie die Zuammenhänge nicht ganz klar sind. Gibt es denn schon Erfahrungen, ob Spice mit OpenGL-Support fungiert? Und überhaupt: Warum flutsch es mit OpenGL unter VirtualBox. Die können doch auch nicht zaubern oder? Bevor gemeckert wird;-) Mir ist klar, dass die Auflösung an der Konsole unerheblich ist, weil ich ja das Webinterface habe. Die Frage ist natürlich auch nicht UCS-spezifisch,sondern betrifft jedes Linux-Gastsystem in KVM. Mich interessiert es eben nur.


#2

Hilft dir das hier eventuell?