The package state on this system is inconsistent

german

#1

Hallo,
ich möchte UCS 2.3-2-0 auf die Version 2.4.4 updaten. Auf der Commandline kommt dieser Fehler:

#univention-updater net --updateto 2.4-4 --ignoressh

Checking network repository Update to = 2.4-0 Space on /var/cache/apt/archives: OK Space on /boot: OK Space on /: OK Checking for the package status ERROR: The package state on this system is inconsistent. Please run 'dpkg --configure -a' manually Beendet

Weiters ist der Online-Update-Button in der UMC verschwunden. ‘dpkg --configure -a’ habe ich schon gemacht. Bringt aber nichts.

lg


#2

Hallo,

Könnten Sie einmal die Ausgabe des folgenden Befehles auf der Konsole anhängen?

dpkg -C

Hat der Befehl

dpkg --configure -a

hier zu keinerlei Ausgabe geführt?

Desweiteren wäre es hilfreich, wenn Sie uns die Datei “/var/log/univention/updater.log” hier anhängen könnten. Es sollten sich an dieser Stelle entsprechende Hinweise finden lassen.

Mit freundlichen Grüßen,
TIm Petersen


#3

Hallo,
hier sind die Ausgaben:

dpkg -C

[code]Die folgenden Pakete befinden sich durch schwere Probleme bei der Installation
in einem Schlamassel. Sie müssen neu installiert werden, damit sie
(und alle von ihnen abhängende Pakete) ordnungsgemäà funktionieren:
nagios2-doc documentation for nagios2

Die folgenden Pakete wurden entpackt, aber noch nicht konfiguriert.
Sie müssen mit dpkg --configure oder dem Konfigurations-Menüeintrag in
dselect konfiguriert werden, damit sie ordnungsgemäà funktionieren:
univention-kernel-image-2.6.32 UCS - Linux kernel
univention-kernel-image-2.6.26 UCS - Linux kernel

Die folgenden Pakete sind nur halb konfiguriert, wahrscheinlich durch
Probleme während der ersten Konfiguration. Die Konfiguration sollte mit
dpkg --configure oder mit dem Konfigurations-Menüeintrag in
dselect erneut versucht werden:
linux-image-2.6.32-ucs11-amd64 Linux 2.6.32 for 64-bit PCs[/code]

dpkg --configure -a

dpkg: Fehler beim Bearbeiten von nagios2-doc (--configure): Paket ist in einem sehr schlechten inkonsistenten Zustand - Sie sollten es nochmal installieren, bevor Sie die Konfiguration versuchen. Richte linux-image-2.6.32-ucs11-amd64 ein (2.6.32-17.11.201007301001) ... Internal Error: Could not find image (/boot/vmlinuz-2.6.32-ucs11-amd64) dpkg: Fehler beim Bearbeiten von linux-image-2.6.32-ucs11-amd64 (--configure): Unterprozess post-installation script gab den Fehlerwert 2 zurück dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von univention-kernel-image-2.6.32: univention-kernel-image-2.6.32 hängt ab von linux-image-2.6.32-ucs11-amd64; aber: Paket linux-image-2.6.32-ucs11-amd64 ist noch nicht konfiguriert. dpkg: Fehler beim Bearbeiten von univention-kernel-image-2.6.32 (--configure): Abhängigkeitsprobleme - lasse es unkonfiguriert dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von univention-kernel-image-2.6.26: univention-kernel-image-2.6.26 hängt ab von univention-kernel-image-2.6.32; aber: Paket univention-kernel-image-2.6.32 ist noch nicht konfiguriert. dpkg: Fehler beim Bearbeiten von univention-kernel-image-2.6.26 (--configure): Abhängigkeitsprobleme - lasse es unkonfiguriert Fehler traten auf beim Bearbeiten von: nagios2-doc linux-image-2.6.32-ucs11-amd64 univention-kernel-image-2.6.32 univention-kernel-image-2.6.26

lg


#4

Hallo,

könnten Sie uns hierzu einmal die /var/log/univention/updater.log sowie /var/log/univention/security-updates.log zukommen lassen?
Darüberhinaus könnten Sie einmal prüfen, ob /boot aktuell korrekt eingebunden ist und die Ausgabe der folgenden Befehle anhängen:

mount
ls -la /boot

Mit freundlichen Grüßen,
Tim Petersen


#5

Hallo,
hier sind die Ausgaben:

mount:

/dev/hda5 on / type ext3 (rw,acl,errors=remount-ro) tmpfs on /lib/init/rw type tmpfs (rw,nosuid,mode=0755) proc on /proc type proc (rw,noexec,nosuid,nodev) sysfs on /sys type sysfs (rw,noexec,nosuid,nodev) procbususb on /proc/bus/usb type usbfs (rw) udev on /dev type tmpfs (rw,mode=0755) tmpfs on /dev/shm type tmpfs (rw,nosuid,nodev) devpts on /dev/pts type devpts (rw,noexec,nosuid,gid=5,mode=620) fusectl on /sys/fs/fuse/connections type fusectl (rw) /dev/hda1 on /boot type ext3 (rw,acl) /dev/mapper/vg_ucs-daten on /var/daten type ext3 (rw,acl,errors=remount-ro) rpc_pipefs on /var/lib/nfs/rpc_pipefs type rpc_pipefs (rw) nfsd on /proc/fs/nfsd type nfsd (rw)

ls -la /boot/

insgesamt 112210 drwxr-xr-x 4 root root 3072 17. Feb 12:08 . drwxr-xr-x 27 root root 4096 16. Feb 14:24 .. lrwxrwxrwx 1 root root 1 22. Jan 2010 boot -> . -rw-r--r-- 1 root root 318 16. Feb 18:16 boot.msg -rw-r--r-- 1 root root 85657 21. Mai 2009 config-2.6.26-ucs18-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 85657 17. Aug 2009 config-2.6.26-ucs20-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 85707 8. Okt 2009 config-2.6.26-ucs30-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 84519 8. Okt 2009 config-2.6.26-ucs30-xen-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 85732 9. Jun 2010 config-2.6.26-ucs54-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 85732 23. Feb 2011 config-2.6.26-ucs81-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 85657 24. Feb 2009 config-2.6.26-ucs8-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 85657 22. Apr 2009 config-2.6.26-ucs9-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 98231 27. Jan 2010 config-2.6.30-ucs25-amd64 drwxr-xr-x 2 root root 1024 17. Feb 11:55 grub -rw-r--r-- 1 root root 9371849 1. Jun 2010 initrd.img-2.6.26-ucs18-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 9371296 1. Jun 2010 initrd.img-2.6.26-ucs20-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 9391187 1. Jun 2010 initrd.img-2.6.26-ucs30-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 9409909 1. Jun 2010 initrd.img-2.6.26-ucs30-xen-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 9392066 16. Feb 13:21 initrd.img-2.6.26-ucs54-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 9910423 17. Feb 12:05 initrd.img-2.6.26-ucs81-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 9373419 1. Jun 2010 initrd.img-2.6.26-ucs8-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 9370932 1. Jun 2010 initrd.img-2.6.26-ucs9-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 9585279 9. Jun 2010 initrd.img-2.6.30-ucs25-amd64 drwx------ 2 root root 12288 11. Dez 2009 lost+found -rw-r--r-- 1 root root 1236106 21. Mai 2009 System.map-2.6.26-ucs18-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 1236106 17. Aug 2009 System.map-2.6.26-ucs20-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 1236106 8. Okt 2009 System.map-2.6.26-ucs30-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 1195904 8. Okt 2009 System.map-2.6.26-ucs30-xen-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 1236461 9. Jun 2010 System.map-2.6.26-ucs54-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 1236745 23. Feb 2011 System.map-2.6.26-ucs81-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 1236232 24. Feb 2009 System.map-2.6.26-ucs8-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 1236106 22. Apr 2009 System.map-2.6.26-ucs9-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 1550736 27. Jan 2010 System.map-2.6.30-ucs25-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 1795568 21. Mai 2009 vmlinuz-2.6.26-ucs18-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 1795536 17. Aug 2009 vmlinuz-2.6.26-ucs20-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 1796304 8. Okt 2009 vmlinuz-2.6.26-ucs30-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 1733882 8. Okt 2009 vmlinuz-2.6.26-ucs30-xen-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 1796176 9. Jun 2010 vmlinuz-2.6.26-ucs54-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 1796496 23. Feb 2011 vmlinuz-2.6.26-ucs81-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 1797808 24. Feb 2009 vmlinuz-2.6.26-ucs8-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 1795408 22. Apr 2009 vmlinuz-2.6.26-ucs9-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 2300896 27. Jan 2010 vmlinuz-2.6.30-ucs25-amd64 -rw-r--r-- 1 root root 405730 15. Dez 2009 xen-3.2-1-amd64.gz

lg


#6

Hallo,

könnten Sie uns zur weiteren Eingrenzung der Ursache bitte einmal folgende Dateien zukommen lassen:
/var/log/univention/updater.log*
/var/log/univention/security-updates.log*

Mit freundlichen Grüßen,
Tim Petersen


#7

Hallo,
ich habe zwei tar.gz Dateien hochgeladen:

upload_k12UTf.gz
upload_lLXBYy.gz

lg


#8

Hallo,

aktuell gibt es sehr viele Pakete mit dem Status “iU”, also installiert, aber nicht konfiguriert.
Aus den Logdateien wird hier ersichtlich, dass das Update auf 2.4-0 am 16.02. 16:51 ausgeführt, aber im Laufe des Updates abgebrochen wurde.

Kann es sein, dass es zu diesem Zeitpunkt einen Stromausfall oder Ähnliches gab?

Mit freundlichen Grüßen,
Tim Petersen


#9

Hallo,
naja während dem Update gab es keinen Stromausfall. Vorher ist das System aber öfters abgestürzt. Der Grund war ein Problem mit UCS und XEN. Das läuft aber jetzt stabil.

lg


#10

Hallo,

der aktuelle Zustand des Paketsystems wird an dieser Stelle nur mit hohem Aufwand von Hand auflösbar sein.
Haben Sie eventuell ein Backup, welches vor dem abgebrochenen Update auf 2.4 erstellt wurde und eingespielt werden könnte?

Sollte dies so für Sie nicht möglich sein, müsste der inkonsistente Paketstatus wie bereits erwähnt von Hand aufgelöst werden.
Mit dem Befehl:

dpkg -l | grep ^iU

erhalten Sie eine Liste der Pakete, welche aktuell installiert aber nicht konfiguriert sind. Vermutlich müssten Sie diese Liste mittels:

dpkg --configure <Paketname>

einzeln durchgehen und eventuelle Abhängigkeitsprobleme individuell selbst beheben.

Beachten Sie hierbei bitte, dass eine konkrete Umsetzung an dieser Stelle leider nicht über die kostenlose Unterstützung im Forum erarbeitet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen,
Tim Petersen