Terminalserver: Homeverzeichnisse vom UCS mounten

german

#1

Hallo liebe Foren-Teilnehmer,

ich bin an einer freien Schule tätig und möchte dort eine EDV-Lösung etablieren
mit der ich die Daten (vor allem die personenbezogenen Daten von Schülern) von den
Privat-PCs der Lehrer herunter bekomme und möglichst zentral in der schule vorhalte.

Dafür würde ich gerne UCS und einen UCC als Terminalserver verwenden.

Eine UCS-Installation über das VM-Image habe ich schon hinbekommen, darauf habe
ich die Zarafa-Groupware laufen.
Auch der UCC-Client als Terminalserver ist installiert, in die Domäne aufgenommen
und funktioniert soweit. Remote-Login mittels krdc von anderem Rechner funzt.

Nun habe ich festgestellt, dass die $home der einzelnen User auf dem Terminalserver angelegt werden.
Ich hätte diese aber gerne auf dem UCS. Der Terminalserver soll keine lokale Datenhaltung der User haben.
Im Konfigurationsmenü des UCS habe ich Freigaben angelegt und Berechtigungen hinterlegt.

Wie schaffe ich es, dass die User bei ihrem remote-login auf den Terminalserver ihre
Verzeichnisse auf dem UCS als Homedirectory gemounted bekommen?

Ich habe über die Suchfunktion eine Anleitung gefunden.

Leider bin ich mit Directory-Strukturen (LDAP) und Domains überhaupt nicht vertraut und
kann die Anleitung nicht in der Praxis umsetzen. ( Deutsch: Ich blick es nicht ).

Ich weiß, da werde ich mich auf jeden Fall umfangreich einarbeiten müssen wenn ich die Lösung später
produktiv einsetzen will.

Um die Demo-Umgebung aber nun rasch zum Laufen zu bringen und im Kollegium vorzustellen, wäre ich ganz dankbar,
wenn mir jemand in einfachen Worten “das Händchen führen” könnte.

Vielen Dank im voraus
Waldi


#2

Ok…nach einigem Probieren habe ich es dann doch selbst hinbekommen.
Für einen Einsteiger wie mich war das dann doch eine nette Herausforderung :wink:

Die nächsten Fragen kommen bestimmt.

Bis dann
Waldi