Roaming Profiles ... bin ich zu doof?

german

#1

Hallo zusammen und bitte um eure HIlfe!

Ich versuche “verzweifelt” meine Testumgebung mit roaming profiles ordentlich zu konfigurieren. Kurzzusammenfassung: UCS installiert und neue Domäne eingerichtet. Win7 Client gejoint. Soweit hat alles gut funktioniert. Hab eine Freigabe erstellt, wo die Userprofile gespeichert werden sollen, Pfad im LDAP - Objekt eingetragen. Es wird auch ein entsprechender Ordner Anmeldename.V2 im Share erstellt. Am Client kommt aber immer eine Fehlermeldung, dass ein temp. Profil angemeldet wurde.

Was ich bereits versucht habe: Gruppenrichtlinie lt. Handbuch erstellt.

Meine Frage/Bitte: obwohl ich bereits das Forum zu verschiedenen Stichworten befragt habe, konnte ich nur feststellen, dass es scheinbar öfter zu Schwierigkeiten mit der Thematik kommt. Hat jemand ein How-to, welches er mir zwecks Unterstützung zukommen lassen könnte? Ich wäre sehr dankbar!!! (Vielleicht auch der eine oder andere weitere Hilfesuchende.)

Hintergrund meines Problems (jetzt nicht mehr so wichtig):
Ich hab ein “kleines” LAN in einer Schule zu betreuen. Ca. 80 User und ca. 30 PCs. Hauptberuflich bin ich kein (!) Admin. Ich weiß jetzt liegt UCS@school nahe. Hab ich mir bereits angesehen, ist mir aber zu “umfangreich”. Ich möchte mir lieber einen UCS installieren und bloß ein paar User verwalten. Hatte bis dato nämlich einen Windows Server 2003 im Einsatz. Diesen möchte ich jetzt doch mal abstoßen. Im Grunde hat der DomainController in meinem LAN nichts weiteres als ein paar Anmeldungen am Tag zu managen. Das soll in nächster Zukunft auch so bleiben. Das möchte ich mit einem UCS übernehmen. Gruppenrichtlinien und Benutzerverwaltung via RSAT Tools.

Bitte um Eure Hilfe! / Danke!

MfG

M.A.


#2

Moin,

wie genau sehen die Berechtigungen dieses automatisch (?) angelegten Ordners unter Linux aus? Bitte posten Sie mal die Ausgabe von »getfacl /pfad/zum/ordner.V2«.

Weiterhin: melden Sie sich an dem Windows-Client an und schauen Sie direkt anschließend in die Windows-Ereignisanzeige. Dort sollte es vom Profildienst entsprechende Fehlermeldungen geben. Welche genau sind das (vielleicht Screenshots hier anhängen)?

Gruß,
mosu


#3

Hallo mosu!

Danke für dein Interesse. Jetzt hab ich gestern noch ziemlich lange herumexperimentiert - vorweg ohne Erfolg - aber jetzt hab ich mein System ziemlich zerschossen.

Ich werde es nochmal neu installieren. Falls ich dann wieder vor dem selben Problem stehe würde ich darum bitten, dass ich mich nochmal melden darf.

Soweit trotzdem mal danke!

MfG

M.A.


#4

Viel Erfolg :slight_smile:


#5

Lieber mosu!

…System neu installiert: und siehe da…es funkt.

Ich weiß wirklich nicht warum. So oder so - vielen Dank für dein Bemühen/Interesse!

MfG

M.A.


#6

hallo,

ich habe nun genau das selbe problem, der profil ordner wird zwar angelegt trotzdem lädt windows nur temporär das profil:


#7

Wie in dem anderen Thread: es wäre nötig zu wissen ob der Benutzer auf jeden einzelnen Unterordner kommt, der zum Profilordner führt. Am besten mit "# getfacl" und zusätzlich einem "# ls -lah" auf den einzelnen Unterordnern. Ich denke das da irgendwo eine Berechtigung nicht passt.

Tiefer analysieren müsste man dann vermutlich in Samba-Logs mit erhöhtem Loglevel. Dort werden dann vermutlich mehrere NT_STATUS_ACCESS_DENIED auftauchen.


#8

Hallo richie1985!

Leider ist die Sache ja schon ziemlich lange her. Ich kann mich echt nicht mehr erinnern, woran es im Endeffekt war bzw. was ich gemacht hab. Sorry.

MfG

M.A.