Reverse Zone

Hi!

Ist das nötig, dass der UCS die reverse Zone selbst hostet. Kann die auch auf einem anderen DNS-Server liegen? DHCP wollten wir eh nicht in UCS nutzen.

Hallo,

wenn man nicht gerade Samba 4 laufen lassen will, spricht m.E. nichts gegen die generelle Verwendung eines anderen DNS solange die Antworten konsistent sind.

Natürlich ist es Samba 4.

Falls hier nicht jemand schon gleiches versucht hat muß man es wohl probieren.

Eventuell auch mal in anderen Foren nachfragen, das ist ja nicht unbedingt UCS spezifisch.

Ich habe gestern die Reverse-Zone aus UCS gelöscht. Keine Probleme soweit.
Später will ich noch einen Backzup-DC aufsetzen, mal sehen ob es dann knallt.

Noch eine Frage dazu:
Müssen die Windows-Clients den selben Domainnamen wie der DC haben?

[quote=“Donald”]Noch eine Frage dazu:
Müssen die Windows-Clients den selben Domainnamen wie der DC haben?[/quote]
Aus der Technet Understanding DNS Client Settings

Ob man das in Samba 4 machen kann, habe ich noch nicht geprüft.

Ich habe die Clients im UCS-DNS angelegt, nur die Reverse-Zone liegt woanders und dort haben die Desktop-PC einen anderen Namen, das scheint aber nicht zu stören.