Reverse Zone

samba-ad
german
dns

#1

Hi!

Ist das nötig, dass der UCS die reverse Zone selbst hostet. Kann die auch auf einem anderen DNS-Server liegen? DHCP wollten wir eh nicht in UCS nutzen.


#2

Hallo,

wenn man nicht gerade Samba 4 laufen lassen will, spricht m.E. nichts gegen die generelle Verwendung eines anderen DNS solange die Antworten konsistent sind.


#3

Natürlich ist es Samba 4.


#4

Falls hier nicht jemand schon gleiches versucht hat muß man es wohl probieren.

Eventuell auch mal in anderen Foren nachfragen, das ist ja nicht unbedingt UCS spezifisch.


#5

Ich habe gestern die Reverse-Zone aus UCS gelöscht. Keine Probleme soweit.
Später will ich noch einen Backzup-DC aufsetzen, mal sehen ob es dann knallt.


#6

Noch eine Frage dazu:
Müssen die Windows-Clients den selben Domainnamen wie der DC haben?


#7

[quote=“Donald”]Noch eine Frage dazu:
Müssen die Windows-Clients den selben Domainnamen wie der DC haben?[/quote]
Aus der Technet Understanding DNS Client Settings

Ob man das in Samba 4 machen kann, habe ich noch nicht geprüft.


#8

Ich habe die Clients im UCS-DNS angelegt, nur die Reverse-Zone liegt woanders und dort haben die Desktop-PC einen anderen Namen, das scheint aber nicht zu stören.