Keine LDAP-Objekte nach Zarafa 7.1.11 auf 7.1.12 (UCS 4.0-2)

german

#1

Hallo,

nach langem Warten und intensivem Studium der zu erwartenden Probleme habe ich mich heute dazu entschlossen, auf unserem “kleinen” internen UCS (4.0-2 errata 215) Zarafa auf Version 7.1.12 upzugraden. Dabei habe ich insbesondere [url]Zarafa Upgrade(7.1.12):zarafa4ucs-migrate hängt bei contacts] beachtet. Das Upgrade ging mit unserer weniger als 20 GB großen DB sehr flott vonstatten, der Check von /var/log/univention/management-console-module-appcenter.log weist auf erfolgreichen Abschluss hin.

Was mich nun allerdings stutzig macht: der Aufruf der “Zarafa Kontakte” oder “Zarafa Non-Active Konten” in der UMC bringt keine Ergebnisse und unten wird “Es wurden keine LDAP-Objekte gefunden” angezeigt". Das KANN möglicherweise passen, da wir keinerlei besondere Kontakte verwenden, allerdings habe ich dann womöglich ein paar Dinge falsch verstanden - müssten Ressourcen, die wir damals von Exchange übernommen haben (z.B. die Firmenwagen) dort nicht aufscheinen?

Ich habe den Snapshot mal offen gelassen, damit ich ggf. wieder zurück kann, falls tatsächlich etwas bei der LDAP-Anbindung fehlgeschlagen ist.

MBG,
TP


#2

Hallo The Preacher,

das “Es wurden keine LDAP-Objekte gefunden” angezeigt" wird in der Tat nur angezeigt wenn über diese Module noch kein Kontakt bzw. keine Ressource zur Verwaltung existiert. Während des Upgrades laufen einige Migrationsskripte, welche die alten “Zarafa-Kontakt” und “Zarafa Shared Store” in eben diese beiden neuen Objekte konvertiert. Wenn vorher aber nur “Zarafa User” existiert haben, dann gibt es hier natürlich nichts zu migrieren.

Ob innerhalb von Zarafa für diese Ressourcen Benutzer oder Inaktive Nutzer verwendet werden kann man herausfinden in dem man über die Kommandozeile ein “zarafa-admin --details username” aufruft. Allgemein lässt sich die Anzahl der aktiven und inaktiven Nutzer mittels “zarafa-admin --user-count” ausgeben.


#3

Hallo,

OK, vielen Dank, dann kann ich den Snapshot also getrost wieder konsolidieren.

Tatsächlich hatten wir für die wenigen Ressourcen “echte” User verwendet, da die Lizenzpakete in Zehnerschritten derart zuließen. Richtig wäre also in der neuen Version die Verwendung eines “non-active” Kontos für die Ressourcen, richtig?

MBG

TP


#4

Ja, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann wird es mit dem nächsten Integrationspaket auch wieder die Möglichkeit geben recht einfach aus einem aktiven einen inaktiven Nutzer zu machen.


#5

Perfekt,
vielen Dank für die prompte Rückmeldung, somit wäre das also geklärt!
MBG,
TP