Keine Anmeldung von Win98 Client nach Update auf UCS 2.1

german

#1

Hallo,

nach dem Update auf UCS 2.1 können sich die Benutzer von Win9X – Clients aus nicht mehr authentifizieren.

Auszug aus der log.smbd

init_ldap_from_sam: Setting entry for user: wel
[2008/08/27 16:29:21, 2] auth/auth.c:check_ntlm_password(319)
check_ntlm_password: Authentication for user [WEL] -> [WEL] FAILED with error NT_STATUS_WRONG_PASSWORD

Von WinXP bzw. WinNT gibt es keine Probleme.

Hat jemand eine Idee?


#2

Hallo,

dieses Verhalten geht auf eine Änderung der Sicherheitseinstellungen in Samba zurück,
wodurch nun LANMAN-Authentisierung standardmäßig deaktiviert ist. Diese wird jedoch
von Win9x-Clients verwendet.
Um diese wieder zuzulassen, können Sie auf dem UCS-Server die folgende Zeile
in die Datei /etc/samba/local.conf einfügen:

lanman auth = yes

und den Samba-Dienst per

invoke-rc.d samba restart

neu starten.

Mit frendlichem Gruß,
Arvid Requate


#3

Hallo,

habe den Parameter entsprechend ergänzt und Samba durchgestartet. Hat aber leider nicht gebracht.


#4

Hallo,

in der Datei /etc/samba/local.conf muss vor der Zeile ‘lanman auth=yes’ die Sektion ‘[global]’ gewählt werden. Vollständig sollte dort also stehen:

[global]
        lanman auth = yes

Nach Änderung der Konfiguration kann Samba dann neu gestartet werden.
Mit ‘testparm -sv 2>/dev/null |grep lanman’ kann die Einstellung überprüft werden.
Der dabei aufgelistete verwandte Parameter “client lanman auth” bezieht sich auf Samba-Werkzeuge wie smbclient.

Mit freundlichem Gruß,
Arvid Requate


#5

Ja, danke jetzt funktioniert es.
Ich hatte vergessen die [global] - Section in der local.conf anzugeben.