Fetchmail 100% CPU Auslastung

mail
german

#1

Hallo Leute,
ich habe beim Fetchmail fast immer 100% CPU Auslastung. Habe mal testweise log von Fetchmail Aktiviert, da finde ich aber keinen Fehler.

Wo könnte ich evtl. noch suchen?


#2

Hallo,

ich würde zunächst anfangen, mir die Konfiguration von Fetchmail selbst und die entsprechenden Quell-Mailboxen anzusehen. Die Kombination von “KEEP” und einer großen Inbox wäre zum Beispiel schon mal ein plausibler Grund.
Wenn man sich mit dem Problem im Detail auseinandersetzen möchte, wäre ein “strace” auf den fetchmail-Prozess angebracht. Empfohlene Parameter für den ersten Schuß “strace -t -T -f -F -o /path/to/file -p pid_of_fetchmail”.

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke


#3

Ok Fehler gefunden, ich hatte in einem Postfach 170.000 E-Mails und fetchmail auf keep :slight_smile: nach dem Löschen der Mails funktioneirt alles wieder


#4

Hallo,

ja, wenn bei Fetchmail (oder einer Alternative) endlich mal die Option zum Löschen nach X Tagen kommen würde, hätten wir solcherlei Probleme nicht… :wink:

VG,
TP


#5

Wir haben es mit dmail gelöst. Das löscht nach cronjob alle x Tage die E-Mails per IMAP.


#6

Hallo,
“dmail” kenne ich nicht - gibt es irgendwo Informationen dazu? Habe leider nichts gefunden.
VG,
TP


#7

Hier eine Anleitung für Deletemail:

ucr set repository/online/unmaintained=yes
apt-get update
apt-get install libssl-dev

cd /root
wget ftp://ftp.jhweiss.de/pub/users/weiss/de … 0.5.tar.gz
tar xfv deletemail-0.5.tar.gz

./configure –with-ssl

make
make install

mkdir /etc/dmail
nano /etc/dmail/.deletemailrc

ACCOUNT # Toms INBOX on the ISPs server
host: imap.provider.com # IMAP server
user: NAME # username
pass: PASSWORD # password
days: 14 # delete mail which is older than two weeks
ssl: yes # use SSL for secure IMAP connections

chmod 600 /etc/dmail/.deletemailrc

Testen mit:
deletemail -nvv -f /etc/dmail/.deletemailrc

crontab -e
0 3 * * 1 /usr/local/bin/deletemail -q
25 7 * * 1 /usr/local/bin/deletemail -vv -f /etc/dmail/.deletemailrc > /etc/dmail/deletemailrc.log


#8

Hallo MARO,

vielen Dank für die detaillierte Anleitung!
Ich werde das mal für eine Adresse so umsetzen, testen und ggf. ausrollen.

VG,
TP