Entfernen/Ersetzen eines Samba 4 Backup DCs

german

#1

Moin,

ich habe hier einen Samba 4 Backup DC (version 3.0-2), dessen OpenLDAP-Datenbank korrupt ist. Das System bootet noch nicht einmal mehr, da es beim Prüfen/Reparieren der Datenbank hängt (zuletzt habe ich die VM nachdem sie ca. 48h an dieser Stelle hing wieder abgeschaltet). Der Rest der Installation (Master DC sowie Samba 3 File Server) wurde inzwischen auf Version 3.1 aktualisiert; ich traue diesem System nicht mehr und möchte auch nicht viel mehr Zeit in die Reanimierung stecken und würde es deswegen gerne gegen eine Neuinstallation (mit der selben Konfiguration) ersetzen.

Dazu konnte ich leider keine Anleitung finden; normalerweise würde ich einfach die VM wegschmeißen, den Server aus dem Verzeichnis entfernen und einen neuen aufsetzen. Ich stieß aber auf diesen Forumsbeitrag:

[quote=“Petersen”][quote=“p.baron”]

Wäre das mittels samba-tool domain demote oder Apache Directory Studio nicht möglich?
[/quote]

wie bereits erwähnt, ist das Entfernen händisch möglich. Da das Löschen eines Samba 4 DC’s wie gesagt in UCS 3.0 allerdings kein vorgesehenes Szenario darstellt gibt es hierfür derzeit keine offiziellen Testfälle oder Anleitungen.
In einer kommenden UCS-Version wird dieses Verhalten wie geschildert optimiert werden.[/quote]

Wie ist da der Stand in Version 3.1 bzw. gibt es eine Dokumentation/Vorgehensweise für diesen Fall?


UCS DC Backup abschalten?
#2

Hallo,[quote=“mss”]Wie ist da der Stand in Version 3.1 bzw. gibt es eine Dokumentation/Vorgehensweise für diesen Fall?[/quote]an [bug]29460[/bug] finden Sie ein vorläufiges Script welches einen S4-DC vollständig entfernen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#3

Danke, ich habe mich mal in den CC gesetzt.


#4

Update: Das Script aus [bug]29460[/bug] hat gut funktioniert. Man muss nur hinterher noch ein paar Einträge händisch entfernen (am besten mit univention-ldapsearch | grep $hostname suchen).