Docker Container entfernen

german
docker

#1

Ich habe auf meinem UCS 4.1 die App Horde Webmail und Owncloud als Dicker-Container installiert. Die entsprechenden Verzeichnisse auf meinem UCS würden durch fehlbedienung gelöscht. Um das zu bereinigen, habe ich versucht diese Container zu reparieren, Danach zu löschen. Beides hat nicht funktioniert.
Wie werde ich die korrupten Installation nun wieder los????


#2

Was passiert denn bei einer Deinstallation via Appcenter?


#3

Hallo,

kurze Transparenz-Info: Bei Beiträgen mit ausschließlich Bildern als Inhalt und ganz ohne Text schlägt in Discourse der Spam-Filter an. Ich habe den Beitrag oben von @Hemmerling gerade manuell freigeschaltet.

Schönen Gruß,
Michael Grandjean


#4

Welche Verzeichnisse waren das konkret?
Ich könnte versuchen, damit zu reproduzieren und eine Lösung anzubieten.
Auf Basis der Screenshots habe ich erstmal nur eine vage Ahnung (es sind nur noch die Informationen, dass die App installiert ist vorhanden). Aber das kann auch ganz anders sein.


#5

Hallo,
die Vermutung ist richtig.
Es gibt (normalerweise) ein Verz. (ich glaube unter etc/univention/docker) das einen ewig langen wild gewürfelten Namen hat (das Verz. heißt wohl wie die UID des Containers). Genau dieses Verz. wurde gelöscht. Mehr ist nicht passiert / möglich.

Wie gesagt: wenn ich die Definition im App-Center los werde, kann ich die App einfach nochmal installieren. Dann wäre ja eigentlich alles gut .....

mfG
HH


#6

So richtig nachvollziehbar ist das Problem für mich nicht. Unter /etc/univention/docker liegen bei mir nur Init-Skripte.
Ich habe dann mal das Verzeichnis unter /var/lib/docker/containers verschoben. Resultat: ownCloud war kaputt.
Allerdings konnte ich danach noch die App deinstallieren. Die Routine beschwerte sich zwar darüber, kein Backup machen zu können, lief sonst aber durch. Ich konnteanschließend sogar ownCloud erneut installieren. Diese Installation war allerdings etwas unvollständig.
In solchen Situationen gehe ich selbst zumeist durch das gesamte LDAP-Verzeichnis (z.B. mit univention-ldapsearch und grep) und suche mir heraus, was da an App-spezifischen Einstellungen steht. Ich habe aber auch gerade festgestellt, dass irgendwas den von mir testweise gelöschten Container unter cn=apps,cn=univention wiederherstellt. Das wäre der erste Punkt, die App "verschwinden" zu lassen, ist aber weder ausreichend für eine komplette Säuberung noch kann ich irgendeine Garantie dafür übernehmen.

Vielleicht können Sie man den relevanten Teil aus der appcenter.log bei der Deinstallation posten und wir fragen dann mal bei Univention nach was man da machen könnte.