DC und BDC gleiche Samba Freigabe?

german

#1

Hallo Forum,
ist habe gerade versucht auf zwei Servern (UCS 3.2.2) in einer Domäne Freigaben mit gleichem Freigabe Namen zu erstellen.
Hintergrund ist folgender ich habe einen DC Fileserver in Haupt Office und einen BDC Fileserver in einem Branch Office (BDC). Einfachheitshalber sollte beide Fileserver gleiche Strukturen (Filestruktur, AD,…) aufweisen.
BSP:
Name: Apps (/apps auf server1.firma.local) Pfad: local.firma:/shares/server1.firma.local
Name: Apps (/apps auf server2.firma.local) Pfad: local.firma:/shares/server2.firma.local

Leider hat diese Konfiguration Problem hervorgerufen. Die Freigabe auf Server1 war in der
Netzwerkumgebung nicht mehr sichtbar.
Kann Samba mit einem solchen Szenario grundsätzlich umgehen?
Danke für eure Antwort
Mit freundlichen Grüßen
Friedrich


#2

Hallo,

für Samba ist das auf jeden Fall kein Problem, die Namen der Shares müssen nur pro Server eindeutig sein.
Ich würde hier eher vermuten dass es ein Problem mit dem Windows Client gibt hab. Um das zu bestätigen/auszuschließen, könnten Sie z.B. prüfen ob die Shares ausgegeben werden wenn Sie mit smbclient eine Liste anfordern:smbclient -L server1 -U""%"" smbclient -L server2 -U""%""

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#3

Hallo,
sorry für die späte Antwort.

Ich habe ein Test Share auf beiden Servern (nach einem Update von 3.2.1 auf 3.2.-3 E241) erstellt.
Name: Test (/test auf server1.firma.local) Pfad: local.firma:/shares/server1.firma.local
Name: Test (/test auf server2.firma.local) Pfad: local.firma:/shares/server2.firma.local

Das Share wird auf beiden Servern angezeigt.
Ich konnte mich auch mit einem Windows 7 Client auf beide Shares ohne Probleme verbinden.
Das Problem konnte ich nicht mehr nachstellen.

Fakt ist: Das Problem hat alle Rechner im Netzwerk betroffen. Auch ein Neustart der Clients konnte das Problem damals nicht lösen…
LG
Friedrich