Check database: ... => System hängt beim Starten

german

#1

Hallo,

ich habe die neuste Release.

Server ist mal aufgehangen und beim Starten erscheint als letzte Meldung “Check database: …” und es passiert nichts mehr. Ich habe mal 10 Minuten gewartet, mal mehr, aber es passiert nichts. Man kann nicht in die Console anmelden.
Wenn ich Power Taste drücke, dann fährt der Rechner “ordentlich” runter, es werden Dienste runtergefahren usw.

Bitte um Hilfe,
Danke Eugen


#2

Ich habe das System über Nacht laufen lassen, es hat nichts gebracht.

In den Recovery Mode kann ich auch nicht anmelden. Es kommt die Aufforderung root passwort einzugeben oder weiter mit “Control D”.
Sobald ich versuche passwort einzugeben, kommt es so, als ob nach jedem Tastenklick Enter gedrückt wird. D.h. es wird nach jeden Buchstaben die Aufforderung wiederholt und ich schaffe nicht das root Passwort vollständig einzugeben. Ich habe 3 verschiedenen Tastaturen ausprbiert.
D.h. nur mit Live CD könnte ich was machen.

Es handelt sich jetzt um total Ausfall und das bei ganz frischen 3.1 c’t edition.

Bitte um Unterstützung.

Danke,
Eugen


#3

Kann jemand unterstützen? Danke


#4

Hallo,

bisher ist uns ien solches Problem nicht bekannt. Eventuell besteht ein Zusammenhang mit den Problemen die Sie beim Upodate auf UCS 3.1 hatten.
In welchem Kontext wird “Check database” ausgegeben? Evtl. können Sie ein Foto/Screenshot schicken (am besten ein Bootvorgang ohne Splash-Screen)?
Haben Sie bereits eine Dateisystemprüfung durchgeführt?

Ich vermute dass die “Check database:” Meldung beim starten des LDAP-Servers ausgegeben wird, wenn das der Fall ist können Sie das Init-Script z.B. über eine Live-CD deaktivieren und das System starten. Anschließend könnte dann geprüft werden warum die Prüfung fehlschlägt bzw. stehen bleibt:

killall slapd back_bdb_version="$(/usr/bin/ldd /usr/lib/ldap/back_bdb.so | sed -n 's|.*/usr/lib/libdb-\([0-9.]*\).so.*|\1|p')" echo ${back_bdb_version} /usr/bin/db${back_bdb_version}_stat -h /var/lib/univention-ldap/ldap -Ne /usr/bin/db${back_bdb_version}_stat -h /var/lib/univention-ldap/ldap -Nc /usr/bin/db${back_bdb_version}_recover -h /var/lib/univention-ldap/ldap

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#5

Danke für die Antwort.
Da ich nicht weiter wusste und viele Restarts nichts gebracht haben, habe ich das System komplett neu installiert. Bis jetzt funktioniert es.


#6

Das “Check Database” sollte wirklich vom LDAP-Server kommen, steht zumindest so im Init-Script.

Bei mir trat dieses Problem einmal auf, als im laufenden Betrieb die Festplatte eines Backup-DCs vollgelaufen ist; da, so vermute ich, daraufhin die LDAP-Datenbank nicht geschrieben werden konnte war sie inkonsistent und der Server hing beim nächsten Boot mit der selben Meldung. Auch 48h warten hat nichts gebracht.

Da ein Backup-DC mit korrupter Datenbank nichts bringt hatte ich am Ende einfach die VM weggeschmissen ohne nach einer weiteren Lösung zu suchen.

Es sollte vielleicht mal geprüft werden, wie sich die LDAP-Initscript angesichts einer korrupten Datenbank verhalten und/oder ob es aus diesem Zustand jemals rauskommt.


#7

Hallo,

vielen Dank für die Rückmeldung. Ich habe hierzu [bug]30610[/bug] angelegt damit das Verfahren noch einmal geprüft und ggf. überarbeitet wird.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm