Benutzername ändern, home-user bleibt alter Name

german

#1

Hallo allerseits
UCS 4.0, ich habe eine Verständnisfrage zu Änderungen von Benutzernamen.

Ich habe bei einem neu erstellten Benutzer nachträglich den Benutzername geändert. Das Benutzerkonto war bis dato noch keinmal angemeldet. Als Windows-Heitmatverzeichnis verwende ich den Home-Userordner des Benutzers - in diesem Fall mit dem neuen Benutzernamen. Bei diesem geänderten Benutzernamen wird dieses Windows-Heimatverzeichnis aber nicht gemappt. Es wird stattdessen der gesamte Home-Ordner gemappt. Dort konnte ich erkennen, dass ein Home-Userordner für den alten unkorregierten Benutzernamen angelegt worden ist.

Soweit ich Samba kennengelernt habe, wird ein Sambauser mit einem Linuxuser verbunden. In der Benutzerverwaltung des UCS kann ich zwar einen Benutzernamen ändern, dies wird dann aber der Name des Sambausers sein. Der Linuxname scheint noch der alte zu bleiben, was mir meine oben geschilderte Beobachtung bestätigt.

Kann ich auch den Linuxusername ändern?
Gibt es eine Empfehlung bei Namensänderungen wie zB. Hochzeit?
Macht es überhaupt Sinn als Windows-Heimatverzeichnis den Home-Userordner eines Benutzers zu verwenden?

Gruß,
Peter


#2

Hallo,

wenn Sie den Benutzernamen (und damit automatisch auch den Linux-Username) ändern, wird der Pfad zum Heimatverzeichnis (“UNIX-Heimatverzeichnis” sowie “Windows-Heimatverzeichnis”) nicht automatisch mit geändert, d.h. er enthält weiterhin den Benutzernamen. Das sollte aber so auch ohne Einschränkungen weiter verwendet werden können denn es ist generell erstmal nicht notwendig dass das Heimatverzeichnis genauso heißt wie der Benutzer.
Natürlich ist das Abhängig davon welchen Samba-Share Sie für den Zugriff von Windows aus verwenden. Der Samba “homes” Share (aktivierbar über UCR samba/share/home) Verbindet den Benutzer automatisch mit seinem konfigurierten Heimatverzeichnis (auch wenn dies ungleich dem Benutzernamen ist). Ein eventuell manuell angelegter Share kann dies ggf. nicht.

Siekönnen beim Ändern des Benutzernamens auch die Attribute “UNIX-Heimatverzeichnis” sowie “Windows-Heimatverzeichnis” entsprechend anpassen und das Heimatverzeichnis im Dateisystem umbenennen. Das wäre meine Empfehlung da das später am besten nachvollziehbar ist.

[quote=“passt”]Macht es überhaupt Sinn als Windows-Heimatverzeichnis den Home-Userordner eines Benutzers zu verwenden?[/quote]Meiner Meinung nach ja, so haben Sie die Daten der Benutzer an einem Zentralen Ort und die Verzeichnisse werden automatisch bei der ersten Anmeldung erstellt.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm