Bareos Backup von UCS Systemen

german

#1

Hallo allerseits!

Wir haben testhalber eine Bareos Backup Installation vorgenommen. Für die Windowssysteme in unserem Netzwerk erscheint nun im Rechnerobjekt der UMC ein Eintrag. Dort kann ausgewählt werden, ob der Rechner gesichert werden soll. ( [x] Backup-Job aktivieren)

Bei Univention Server Objekten ist eine solche Option allerdings nicht zu sehen.

Müssen da noch Anpassungen vorgenommen werden?

viele Grüße

Sebastian


Bareos Admin Tool installieren?
#2

Hallo,

in der aktuellen Version ist die Sicherung von Univention-Servern tatsächlich noch nicht vorgesehen, da wir davon ausgingen, dass dies in der Regel eine komplexere Konfiguration benötigt. So ist zum Beispiel die Rücksicherung bei mehreren Domain-Controller-Servern nicht trivial, wenn automatisch die LDAP-Replikation nach dem Restore wieder funktionieren soll.

Es wäre aber durchaus interessant, mehr zu Ihren Anforderungen zu erfahren, so dass wir eventuell im nächsten Release eine solche Funktionalität integrieren können. Soll einfach nur der komplette Server gesichert werden? Um welche Server-Rollen handelt es sich dabei?

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian Lederer
dass IT GmbH


#3

Hallo Herr Lederer,

genau, es sollen einfach alle Serversysteme komplett gesichert werden. Im konkreten geht es um Domain Master, Backup und Slaves. Auch Memberserver wären nicht schlecht :slight_smile:

Viele Grüße

Sebastian


#4

Hallo an Alle,

ich habe vor einigen Wochen versucht “bareos” aus dem App center im UCS 3.2.1 zu installieren. Das hat leider nicht geklappt. Die Installation wurde abgebrochen. Aufgrund
von Paketinkompalibitäten konnten einige Komponenten nicht angelegt werden. Das Programm erscheint als installierte App in der Management Console ist aber nicht wirklich
betriebsbereit. Soweit sogut. Ich habe die Sache auf sich beruhen lassen und “bereos” einfach nicht verwendet. Nun möchte ich aber das Update auf die UCS 3.2.2 Version
durchführen und es geht nicht da “bereos” nicht ordnungsgemäß installiert ist. Ok, dann wollte ich “bareos” im App-Center deinstallieren aber der Button für Deinstallation
erscheint nicht. Auch eine erneute Installation schlägt fehl.

Im Upgrade des UCS 3.2.2 wird auf die Linux Paketverwaltung verwiesen

root@ucs:~# dpkg --configure -a . Fehler traten auf beim Bearbeiten von: bareos-database-tools bareos-filedaemon bareos-bconsole bareos-database-common bareos-database-postgresql bareos-client bareos bareos-traymonitor bareos-storage univention-bareos root@ucs:~# dpkg --configure -a

Wie kann “bareos” wieder loswerden. Über die Paketverwaltung in der console?
Kann mir einer einen Tipp geben wie ich ohne Neuinstalaion des UCS aus dieser Falle herauskomme?


#5

Hallo,

können Sie bitte die exakten Ausgaben von “dpkg --configure -a” mitteilen? Ich vermute, dass eines der Postinstall-/Uninstall-Skripte fehlschlägt, was auch dazu führen kann, dass sich ein Paket nicht mehr deinstallieren lässt.

Möglicherweise wurde aus irgendwelchen Gründen die Datenbank nicht richtig initialisiert, oder es fehlt ein Konfigurationsverzeichnis. Das ist vermutlich leicht zu korrigieren, wenn ich die vollständigen Fehlermeldungen sehe.

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian Lederer
dass IT GmbH


#6

dpkg-ucs.log (7.29 KB)
Hallo Herr Lederer,
Vielen Dank für Ihre Antwort. Bei mir hat es leider etwas länger gedauert.
Ich sende Ihnen die Ausgabe des “dpkg --configure -a” in einer Datei “dpkg-ucs”
Ich hoffe diese kann die Probleme erklären
Gruß Stefan


#7

Hallo und danke für das Error-Log.

Es sieht so aus, als wäre das Paket “bareos-common” nicht installiert, was zu Problemen führt, da alle anderen Bareos-Pakete davon abhängen. Deswegen sollte es natürlich auch automatisch installiert worden sein, was anscheinend nicht funktioniert hat.

Können Sie ein “univention-install bareos-common” ausführen? Dann sehen wir, ob dabei auch Fehler auftreten.

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian Lederer
dass IT GmbH


#8

univention-install bareos-common.log (12.6 KB)
Hallo Herr Lederer,

Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe “univention-install bareos-common” gerade unter dem User root ausgeführt.
In dem Beigefügten log sind die einzelnen Meldungen aufgeführt. Am Ende kam der Hinweis es mir “apt-get -f install”
nochmals zu versuchen. Das hat aber nicht wirklich funktioniert.

Ich hoffe die Log Datei kann das Probleme weiter eingrenzen.
Gruß Stefan


#9

Ich würd mal vermuten, daß bareos und bacula nicht gleichezitig installiert werden sollten, zumal die Pakete bacula-common-pgsql mtx bacula-common auch zum entfernen vorgeschlagen werden.


#10

Hallo,

genau das ist das Problem: Anscheinend sind von einer früheren Bacula-Installation noch Überreste vorhanden.

Führen Sie ein “apt-get remove bacula-common bacula-common-pgsql” aus, und danach ein “apt-get -f install”.

Dann sollte sich Bareos deinstallieren (und anschließend auch wieder korrekt installieren) lassen.

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian Lederer
dass IT GmbH


#11

Hallo an Alle,

das war es noch nicht. Der Aufruf apt-get -f install fällt auf einen Fehler.

root@ucs:/var/cache/apt/archives# apt-get -f install Paketlisten werden gelesen... Fertig Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut Statusinformationen werden eingelesen... Fertig Abhängigkeiten werden korrigiert... Fertig Die folgenden Pakete wurden automatisch installiert und werden nicht mehr benötigt: xulrunner-1.9.1 icedtea6-plugin java-common libaccess-bridge-java-jni libnspr4-0d libaccess-bridge-java bacula-common-pgsql openjdk-6-jre-headless tzdata-java openjdk-6-jre openjdk-6-jre-lib mtx libmozjs2d ca-certificates-java bacula-common libnss3-1d Verwenden Sie »apt-get autoremove«, um sie zu entfernen. Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert: bareos-common bareos-director Vorgeschlagene Pakete: bareos-doc Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert: bareos-common bareos-director 0 aktualisiert, 2 neu installiert, 0 zu entfernen und 3 nicht aktualisiert. 10 nicht vollständig installiert oder entfernt. Es müssen 661 kB an Archiven heruntergeladen werden. Nach dieser Operation werden 1.810 kB Plattenplatz zusätzlich benutzt. Möchten Sie fortfahren [J/n]? J Hole:1 http://appcenter.software-univention.de/univention-repository/3.2/maintained/component/ bareos_20140209/i386/ bareos-common 13.2.2-16.1 [405 kB] Hole:2 http://appcenter.software-univention.de/univention-repository/3.2/maintained/component/ bareos_20140209/i386/ bareos-director 13.2.2-16.1 [256 kB] Es wurden 661 kB in 1 s geholt (331 kB/s) (Lese Datenbank ... 125045 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.) Entpacken von bareos-common (aus .../bareos-common_13.2.2-16.1_i386.deb) ... dpkg: Fehler beim Bearbeiten von /var/cache/apt/archives/bareos-common_13.2.2-16.1_i386.deb (--unpack): Versuch, »/usr/sbin/btraceback« zu überschreiben, welches auch in Paket bacula-common 5.0.2-2.2.48.201303151452 ist configured to not write apport reports dpkg-deb: Unterprozess einfügen mit Signal (Datenübergabe unterbrochen (broken pipe)) getötet Entpacken von bareos-director (aus .../bareos-director_13.2.2-16.1_i386.deb) ... dpkg: Fehler beim Bearbeiten von /var/cache/apt/archives/bareos-director_13.2.2-16.1_i386.deb (--unpack): Versuch, »/usr/sbin/bsmtp« zu überschreiben, welches auch in Paket bacula-common 5.0.2-2.2.48.201303151452 ist configured to not write apport reports Fehler traten auf beim Bearbeiten von: /var/cache/apt/archives/bareos-common_13.2.2-16.1_i386.deb /var/cache/apt/archives/bareos-director_13.2.2-16.1_i386.deb E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1) root@ucs:/var/cache/apt/archives# ls bareos-common_13.2.2-16.1_i386.deb lock bareos-director_13.2.2-16.1_i386.deb partial root@ucs:/var/cache/apt/archives#


#12

Und die Ausgabe des ersten Befehls? Der scheint ja auch nicht erfolgreich ewesen zu sein, da die bacula-Pakete noch installiert sind


#13

Hallo an Alle,
ich glaube ich habe jetzt alles wieder im Lot. Nachdem “apt-get -f install” die oben aufgührten Meldungen generierte habe ich die installierte Zarafa Version deinstalliert. Danach einige bacula und bereos Komponenten auf Shell Ebene wie beschrieben entfernt. Nach dem Neustart erschien dann auch der Deinstallationsbutton im AppCenter des UCS Servers. Dort habe ich dann auch nochmal die Deinstallation gestartet. Nach einen weiteren Neustart habe ich dann das Softwareupdate des UCS 3.2.2 gestartet. Jooooh, es hat dann auch geklappt. Danach habe ich Bereos und Zarafa wieder installiert und es scheint jetzt alles zu gehen.
Vielen Dank an Alle