Backup2Master Problem

german

#1

Hallo Forum,

ich möchte die Hardware eines DC-Master ausgetauschen. Da hierbei nun ein amd64 System zum Einsatz kommen soll, möchte ich das neue System als DC-Backup installieren und dann zum Master hochstufen.

Wenn ich nun in meiner Testumgebung den alten Master abschaltete und auf dem neuen, zuvor erfolgreich gejointen DC-Backup “univention-backup2master” ausführe fragt mich das Script ständig Dinge wie:

[code]udm dns/forward_zone (attribute nameserver) contains a reference to juweserver.juwe.local. in zoneName=juwe.local,cn=dns,dc=juwe,dc=local

Do you want this reference to be changed from “juweserver.juwe.local.” to “eder.juwe.local master.juwe.local.”[/code]

Hierbei ist juweserver.juwe.local der alte Master, master.juwe.local der neue Master, und eder.juwe.local ein anderer DC-Backup, der mit der ganzen aktion nichts zu tun haben sollte.

Wenn ich nun die Änderung bestätige, erscheint die Fehlermeldung

E: Invalid Syntax: nameserver: Value may not contain other than numbers, letters and dots! No modification ...

Kann sich jemand denken was hier das Problem sein könnte.

Bin für jeden Hinweis dankbar.

GW


#2

Wenn ich den nicht beteiligten DC-Backup vorher aus dem LDAP lösche geht es.

Denn könnte man ja hinterher wieder joinen.

Eine kleine Anregung habe ich noch:

Bei einem neu installierten DC-Backup wird die ucr Variable repository/online/server per default auf univention-repository.meine.domain gesetzt.

Wenn man jetzt den DC-Master ausschaltet und Backup2master ausführt, kann script das Paket univention-server-master nicht herunterladen.

Es wäre m.E. sinnig am Anfang des Scriptes zu überprüfen ob das online Repository erreichbar ist, bzw. ob das Paket univention-server-master verfügbar ist.

Beste Grüße aus Gießen

Gerd Wilhelm


#3

Hallo,

Diese Abfragen sind Bestandteil des Backup2Master-Vorgangs. Der bereits vorhandene DC Backup hat an dieser Stelle in soweit etwas mit diesem Vorgang zu tun, als dass er vermutlich als Nameserver in der DNS-Zone “juwe.local” auftaucht. Die konkrete Änderung sieht auf den ersten Blick etwas merkwürdig aus - ich komme etwas weiter unten im Text noch einmal hierauf zurück.

Dies müsste man separat prüfen - unter Umständen gibt es hier Probleme bei bereits bestehenden DNS-Einträgen Ihrer Umgebung.

Hierbei werden ja die DNS-Einträge des nicht beteiligten DC Backups entfernt (und somit eventuell auch defekte Einträge) - ich könnte mir vorstellen, dass es deshalb funktioniert. Um dies sicher eingrenzen zu können, könnten Sie in Ihrer Testumgebung natürlich auch noch einmal folgendes Szenario testen:

  1. Separaten DC Backup entfernen
  2. Neu joinen
  3. Backup2master

Das ist nicht der Fall. Standardmäßig wird bei einer Neuinstallation (jeder Systemrolle) das Online-Repository gesetzt - es gibt allerdings bekannte Fälle, in denen dieses Szenario aufgrund des Verhaltens lokal vorhandener Router im Netzwerk beobachtet wurde. Sehen Sie hierzu gern auch [bug]30409[/bug].

Ich hoffe, ich konnte die Situation etwas aufklären - bitte fragen Sie ansonsten gern noch einmal konkret nach.

Mit freundlichen Grüßen,
Tim Petersen