Audio in virtuellen Maschinen

virtualization
ucs-4-2

#1

Ich habe eine Windows 10 Pro und einen UCS DC Slave mit xrdp als virtuelle Maschinen installiert. Ich kann sehr gut von zwei verschiedenen Ubuntu Rechnern mit rdesktop darauf zugreifen. Jetzt hätte ich auch gerne eine remote sound Ausgabe (rdesktop -r sound:local). Bisher komme ich dem, was ich über google gefunden habe, nicht zurecht. Kann mir jemand einen Hinweis geben, wie das funktionieren könnte?
Viele Grüße


#2

Eine erste Gegenprüfung wäre, ob der Remotesound mit mstsc.exe von einem Windows-Client aus funktioniert.
Ansonsten zeigte mir die erste Recherche mit einer anderen Suchmaschine (Qwant) als ersten Link. rdesktop audio/sound. Den Hinweis auf die zusätzliche Laufwerksumleitung find ich interessant.


#3

So weit ich es sehe, ist in dem Windows selbst keine sound Karte installiert. Ich kriege die auch nicht installiert, weil im UVMM keine Soundkarte installierbar ist. Gibt es eine Möglichkeit vielleicht mit virsh edit Soundkarten anzulegen oder brauche ich das gar nicht? Kann ich in einer virtuellen Maschine einen Sound Treiber installieren obwohl keine virtuelle Hardware vorhanden ist?


#4

Ich hatte zunächst auch gedacht, dass es nötig sei, der VM eine virtuelle Soundkarte zu spendieren. Aber in der Windows 7 VM, bei der ich gestern nachgesehen habe, war auch keine und über den Windows RDP-Client konnte ich die Testsounds abspielen.


#5

Ich habe es in meiner Windows 10 Pro Installation auch gerade geschafft, einen Testsound remote abzuspielen und das obwohl eigentlich keine Soundkarte installiert ist. Völlig erstaunlich.

Leider bin ich mit meinem DC Slave mit xrdp nicht so erfolgreich. Wie soll ich denn hier vorgehen?


#6

Hallo,

nur als Schuss ins Blaue: Evtl. lohnt es sich von dem etwas angestaubten rdesktop auf das frischere freerdp als Client auf den Ubuntus zu wechseln. AFAIK nutzt auch Remmina das von Haus aus.

Schönen Gruß,
Michael Grandjean


#7

Hallo Grandjean,
danke für die Anwort. Ich habe jetzt folgendes ausprobiert:
Ich habe zunächst alsa über die Paketquellen installiert und dann über eine remote Verbindung sowohl über rdesktop als auch über remmina bei Befehl aplay -l die Fehlermeldung “Keine Soundkarte gefunden” bekommen.
Schönen Gruß

Hans