Anfänger - Bitte um Unterstützung beim externen Emailempfang

mail
german

#1

Hallo zusammen,

da ich aus der Windowswelt komme und bis dato nur LInux Grundkenntnisse mitbringe, würde ich mich auf eure Unterstützung freuen, wie ich denn vorgehen muss, um das UCS so einzurichten, so dass auch externe Emails empfangen werden.

Meine Ausgangssituation sieht wie folgt aus:

  • Mailserver, Horde und Fetchmail als APP installiert
  • Beiden eingerichteten Usern eine lokale Emailadresse hinterlegt. Über Horde Webmail ist ein anmelden der beiden User und internes E-Mail verschicken/empfangen ebenfalls möglich.

Für den externen Emailversand & Empfang möchte ich gerne meine externe Domäne, die bei Hosteurope gehostet ist, einrichten. Am liebsten als catchall Sammelpostfach, so dass jeder User, dem ich eine externe Emailadresse hinterlege, direkt in der Lage ist Mails zu empfangen und zu verschicken. Da wäre es schön, wenn es die Möglichkeit gibt - um den Spamempfang so gering wie möglich zu halten - die eingerichteten Emailadressen in einer Liste einzupflegen, die Fetchmail beim Abrufen vorab durchgeht. Oder gibt es noch andere Möglichkeiten, ausser jedem User ein eigenes Postfach bei Hosteurope, und somit auch bei UCS einzurichten?

Für euer Feedback vorab vielen Dank!


#2

Hallo,

ich versuch mich mal an einer Antwort, obwohl ich nicht sicher bin, ob ich Sie richtig verstanden habe.

Wenn Sie bei HE eine Catchall-Mailbox haben, nimmt diese alle Mails, egal, ob der Enpfänger existiert oder nicht. Unabhängig, ob die Mails für die nicht existierenden Mailboxen nun Spam sind oder nicht, müssen Sie diese in irgendeiner Form “lesen” bzw. zumindest erstmal zustellen. Jedenfalls nach deutscher Rechtssprechung kann ein Absender davon ausgehen, dass Sie eine Mail erhalten haben, wenn ein MX Ihrer Domain die Nachricht mit “250 OK” akzeptiert hat. Wie ich die deutsche Gerichtsbarkeit einschätze, wird es denen auch egal sein, wenn sich der Absender einen Vertipper leistet und die Mail dann in einer Quarantänemailbox, egal ob beim Provider oder auf Ihrem lokalen Server ungelesen herumliegt.

Wenn Sie diese Probleme vermeiden wollen, verzichten Sie besser auf Catchall, selbst wenn es technisch einfacher ist.

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke